Get Adobe Flash player

 

 Alle Werke und Texte unterliegen dem Copyright Jörg Wollenberg (Rechtserklärung im Impressum)

 

Bookmarks

BloggerDeliciousFacebook ShareJappy TickerMyspaceTwitter

 

YoU aRe welCome :-)

 

 

Hertener Schloss


Das Hertener Schloss bot am 11.11.2017 eine einladende Atmosphäre zu unserer Kunstausstellung und dem CAP-Live-Konzert "Lyriklieder". Schon als man über die Brücke des Wassergrabens schritt, spürte man dieses besondere Flair. 

Ab 18.00 h füllten sich die Räumlichkeiten zu der Kunstausstellung und sehr schnell kamen wir Künstler*innen mit den Gästen ins Gespräch. Viele Fragen wollten beantwortet werden sowohl zur jeweiligen Technik als auch zu Inhalten und Entstehung der Gemälde. Das Interesse war groß und genauso groß war die Neugier auf die Kombination bildende Kunst und Musik. Ein Gast sagte mir:,, Wo kriegt man solch ein Event schon präsentiert?"


Video zur Ausstellung, bitte Foto anklicken


        Video Lyriklieder / Kunstausstellung im Schloss Herten

Um 19.00 h starteten die Musiker*innen der Band CAP mit Ihrem Programm Lyriklieder, wo lyrische Texte von Goethe, Brecht, Kästner usw. in rockigen Rhythmen verpackt sind. Eine außergewöhnliche Mischung, die es in sich hat und das Publikum schnell begeisterte. Initiator Uli West war von der Stimmung und der Vielzahl der Gäste beeindruckt und freut sich nun schon auf die nächste Veranstaltung im Januar 2018 in Gelsenkirchen.

Vielen Dank für Euren Besuch und Ahoi sagt

Euer Jörg

                               Zusammentreffen

Manchmal kommt es zu ungewöhnlichen Begegnungen, doch wie mein guter Freund und Künstlerkollege Bodie H. Ambrusch immer sagt:,, Es gibt keine Zufälle.“ Ich finde immer wieder Puzzleteile in meinem Leben, die sich ergänzen und so bilden wir vielleicht zusammen ein großes Bild, das unerschöpfliche Perspektiven birgt.

Über Facebook schrieb mich ein junger Künstler an, Konrad Funk aus dem schwäbischen Raum und war interessiert an meinen Werken. Es dauerte nicht sehr lange, bis wir uns schriftlich austauschten und zwei Tage später hingen wir am Telefon, sprachen sehr viele Themen an, auch sprachen wir über viele Schwierigkeiten, die man als Künstler in so einer schnelllebigen Zeit hat. Alles huscht nur noch an einem vorbei und wochenlange Arbeit an einem Kunstwerk wird oft nur im Vorbeiflug registriert. Wie soll man damit umgehen?

Aus meiner Erfahrung, sagte ich, kann man nicht die Zeit oder andere Menschen verändern, sondern man kann sich selbst nur finden und versuchen, Ruhe und Vertrauen zu vermitteln. Wenn andere Künstler*innen 40 Werke pro Jahr kreieren und ich nur vier, soll ich mich dann von anderen anstecken lassen? Ich genieße jede Sekunde und vor allem die Arbeit über Wochen an einem Werk, das lasse ich mir nicht nehmen.

 


So schlug mir Konrad eine Künstlervorstellung auf seiner Homepage www.langeweilekiller.de vor, wovon ich schnell zu begeistern war. Warum so schnell eine Vertrauensbasis da war? Ich bin kein unkritischer Mensch, doch höre ich gerne auf meinen Bauch, der mir vermittelte:,, Da ist noch was.“

Ja, da ist noch was, denn dieser Künstler ist eher im digital-geometrischen Bereich aktiv und spielt mit Formen jeder Art – oberflächlich betrachtet; doch er schaut dahinter und entdeckt Verbindungen zu uns selbst. Da werden Zusammenhänge gefunden, die ich so noch nicht betrachtet habe. Schaut Euch bitte einmal seine Kunst auf www.geistplan.de an und lest dort einmal den Text „wozu Geistplan“, denn erst dann kann man so einiges verstehen.

Ergänzungen finden, sich verknüpfen und plötzlich sind Situationen, in denen man sich sehr alleine fühlt, gefüllt mit anderen Menschen und Ideen. Wenn dann 500 Kilometer Entfernung dazwischenliegen, sind diese paar Kilometer uninteressant.

Ahoi sagt 

Jörg Wollenberg 


Jörg Wollenberg

Herzlich willkommen auf meiner Kunstseite "teufelz-werk". Ich möchte Euch zu einer Reise durch meine Phantasie und Kreativität einladen und so gibt es in vielen Rubriken bildende Kunst sowie Filme zu sehen als auch Musik zu hören.

Einen Ideengeber für den Alltag findet Ihr in das-leben-ist-eine-kunst. Ölgemälde, Zeichnungen, Aquarelle usw. werden zusammen mit schriftlichen Anregungen in den Rubriken heaven and hell,  Hexenbrut,  Visagen und schwarze Striche präsentiert. In der teufelzküche werden Fotos, Kunstdrucke, T-Shirts und weiteres angeboten.

Unsere Videos und Musik gibt es in der Rubrik Vorhang auf zu sehen und die übrigen Rubriken erklären sich von selbst.

Ich lade zum Stöbern ein und nehmt Euch bitte die Zeit, die es braucht, denn ich kreiere selten einzelne Situationen, sondern erzähle lieber Geschichten über Emotionen oder Ereignisse, biete sozialkritische Standpunkte und äußere mich genauso politisch zu Wort.

Für Fairness und ein friedliches Miteinander stehen meine Kunst und ich, doch dabei bin ich nicht bequem, denn die Realität ist es auch nicht mit uns. Der Name "teufelz-werk" ist Programm und steht für jede Intensität. 

Scheut Euch nicht, mir Fragen zu stellen, ich antworte möglichst zeitnahe und ich freue mich, wenn Ihr Interesse an einem meiner Werke habt. 

Kreative Grüße

Jörg Wollenberg


Wir freuen uns über Ihre Nachricht.



nach oben zum Seitenanfang